Newsletter 01/2016

Wer bin ich? Wo will ich hin und warum läuft alles schief?

 

Diese drei Fragen stellte ich mir mehrmals während der Entstehung von Sexy unplugged. Ich bin ein Dicovery Writer, das bedeutet, ich schreibe, ohne mir einen Plan zu machen. Die Geschichte und eine grobe Handlung entstehen in meinem Kopf, dann lege ich los. So funktionierte es bei Close Up, so funktionierte es bei Vicky Who?, nur leider klappte diese Methode bei Sexy unplugged überhaupt nicht gut. Kurzum, nach 310 Seiten und drei Monaten intensiven Schreibens, stand ich vor einem Haufen Müll. Das klingt hart, aber in meinem Augen war es genau das. Die Geschichte hatte weder Hand noch Fuß. Meine Figuren verstrickten sich in Handlungen, die ins Leere gingen. Außerdem hatte ich ihnen Probleme und Altlasten impliziert, die sich in der Geschichte als ein einziges Durcheinander entpuppten und den Leser, hätte ich sie nicht verändert, mit mehr als nur einem Fragezeichen auf der Stirn zurückgelassen hätten.

 

Was war passiert?

Schreibzeiten, Vorgehensweise - Ich hatte mich verhalten wie immer. Glaubte ich.

 

In Wirklichkeit hatte ich, ohne es zu wissen, Druck aufgebaut. Erfolgsdruck. Meine vorherigen Titel waren sehr erfolgreich und die Angst, bei Sexy unplugged zu versagen, hatte sich unterbewusst eingeschlichen. Ich dachte, diese Geschichte müsse besser werden, als die Vorherigen. Ich glaubte, etwas Außergewöhnliches schreiben zu müssen, um meine Leser zu begeistern. Hinzu kam die Gewissheit, dass immer mehr neue Autoren den Markt überschwemmen und wirklich, WIRKLICH gute Bücher herausbringen. Ja, ich schreibe als Hobby, aber trotzdem sitzt mir ein kleines Teufelchen auf der Schulter und redet mir ein, dass mein Erfolg irgendwann ein Ende hat und ich alles verliere, was mir mittlerweile so viel bedeutet.

Diese Angst kam schleichend, weshalb ich sie erst bemerkte, als es beinahe zu spät war. Mein Skript, was euch eigentlich begeistern sollte, war ein einziges Desaster!

Ich ging in mich und rief mich zur Ruhe, besannt mich auf meine Anfänge, als ich ‚nur’ Lucia war und nicht die erfolgreiche Selfpublisherin. Und es klappte. Ich nahm mir den Druck, schob die für März geplante Veröffentlichung nach hinten und schrieb die Geschichte um. Sechs Wochen lang. Dabei hörte ich auf mein Herz und veränderte sie so, wie sie mir als Leser gefallen würde. So hatte ich es immer gehalten.

Das, was ich liebe, gebe ich weiter. Ich schreibe nicht Mainstream. Ich bin keine Autorin, die Themen aufgreift, weil sie gerade ‚hip’ sind, die Charts stürmen und erfolgsversprechend scheinen. Ich schreibe, wie ich bin. Summer, Vicky und auch Henna - In meinen Figuren findet ihr immer ein Stück von mir selbst.

Sexy unplugged befindet sich derzeit im Lektorat und wird, wie angekündigt, im Mai erscheinen. Ich hoffe, die Geschichte begeistert euch wie die Titel zuvor.

 

 

Leseprobe

 

 

Als ich über die Schulter spähe, sehe ich einen Mann, der schnell näherkommt. Er läuft nicht, er rennt. Selbst auf die Entfernung erkenne ich einen breiten Brustkorb, der von einem Flanellhemd verdeckt wird. Seine Bluejeans wird größtenteils von ledernen Chaps verborgen, die durch einen breiten Gürtel um seine schmale Hüfte gehalten werden.
Nett. Sehr nett. Wenn sein Ausdruck etwas freundlicher wäre.
Ich versuche zu lächeln, als er vor mir stoppt. Mein Gott, ist der Kerl groß. Mit meinen 1,73 m bin ich nicht klein, aber jetzt muss ich den Kopf in den Nacken legen, um den Blickkontakt halten zu können.
»Danke«, brummt er knapp. Zumindest zeigt er Anstand und zieht den teuer aussehenden Stetson vom Kopf, der nicht nur seine Augen in den Schatten legte.
Holla! Ohne es zu wollen, starre ich ihn an. Zum Glück schaffe ich es, meine Lippen geschlossen zu halten. Eine herunterklappende Kinnlade wäre doch etwas peinlich geworden. Aber - Jesus - dieses Gesicht ist einfach nur ... atemberaubend. Nicht klassisch schön, dafür ist das Kinn zu grob und die Nase zu schief. Tatsächlich wirkt es, als wäre sie nicht nur ein Mal gebrochen worden. Ich finde allerdings, ein Mann muss keine gemeißelten Züge haben, um interessant zu sein. Und dieses Exemplar ist interessant. Sehr sogar.
Noch immer starre ich gebannt in das maskuline Gesicht mit den stechend blauen Augen, der gebräunten Haut und dem weizenblonden, kurzen Haar. Ein Gemisch aus dunklen Gewürzen haftet ihm an und kitzelt meine Sinne auf höchst irritierende Weise. Mein Puls pocht. Mir wird plötzlich warm in unteren Körperteilen, die diese Hitze nicht gewohnt sind. Zumindest nicht so schnell und nicht in dem Ausmaß.
Ein vernehmliches Räuspern. »Sie können mein Pferd jetzt loslassen.«
Ich blinzle verwirrt. »Äh ... wie bitte?«
»Mein Pferd. Sie halten noch immer die Zügel in der Hand.«
»Welche Zügel?« Verwirrt folge ich seinem Blick zu meiner rechten Faust. »Ohhhh! Diese Zügel! Natürlich!«

Lucia & Friends

 

Wusste ihr, dass ihr mich auch HIER finden könnt?

 

Sinnlichen Momente - Books, Love & Passion ist eine Gruppe, die genau dass hält, was sie verspricht: Leseproben, Neuerscheinungen, Zitate, sinnliche, lustige und nachdenkliche Beiträge über Liebe, Lust und Leidenschaft, wobei wir uns auf keine bestimmten Autoren festlegen. Hauptsache, die Bücher handeln von Liebe! Das Tolle an der Gruppe: Bis auf wenige Ausnahmen, posten wir keine Werbung.

 

Ladies Lounge: For members only! Knisternd erotisch, humorvoll, spritzig oder dramatisch. Die Geschichten unserer fünf Ladies lassen keine Wünsche offen. Gewinnspiele, Leseproben und Crossoverprojekte erwarten euch ebenso wie aktuelle News der Autorinnen.

Die fünf Ladies, das sind Mia B. Meyers, Jane S. Wonda, Annabelle Benn, Sara Rivers und meine Wenigkeit.

 

Wer mag, ist herzlich Willkommen!

 

Gewinnspiel

Wie verprochen - ein Gewinnspiel! Was wäre passender, als Sexy unplugged einzubinden?

Beantwortet mir folgende Frage: Wann erscheint der Roman?

Pst ... die Antwort findet ihr in einem den Texte!

 

Zu gewinnen gibt es fünf Goodiepaket, die, u.A. einzigartige Kullis des Titel enthalten.

 

Rückmeldung bitte via E-Mail. Deadline ist der 10.04.2016, 20.00 Uhr. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Teilnahmeberechtig sind NUR ABONNENTEN des Newsletters!

 

Last but not least ...

Danke für eure Aufmerksamkeit. Der nächste Newsletter erscheint voraussichtlich Juni 2016.

Eure Lucia

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Autorin Lucia Vaughan